Wirtschaft und Geschichte hautnah

 

Die 1. Büroklasse besuchte am 17. Jänner 2018 das Wirtschaftsmuseum in Wien. Beim LÖWE Lehrpfad erhielten die Schülerinnen und Schüler Informationen über den Weg der Ware von der Erzeugung bis zum Konsumenten / zur Konsumentin. Darüber hinaus beschäftigten sie sich mit den drei Sektoren der Wirtschaft. Im Zuge des Wirtschaftslehrpfades hatten sie die Möglichkeit ihren Wortschatz an wirtschaftlichen Fachbegriffen zu erweitern. Sehr interessant fanden die Schülerinnen und Schüler die Erlebnisausstellung über Dr. Carl Auer von Welsbach, bei der sie einige Experimente selbst ausprobieren konnten. Fotos...

Hairway to Heaven"

 

Die SchülerInnen der 2. Friseurklasse, organisierten und veranstalteten das Sozialprojekt „Hairway to Heaven". Es war ein erfolgreiches Projekt, indem die angehenden StylistInnen, ihr bereits erlerntes Können, in Form von Dienstleistungen, an den Kunden umsetzen konnten. Es wurden Geldspenden in der Höhe von 200 Euro eingenommen, die dem gemeinnützigen Verein Papa Bär" zu Gute kamen.

 

Der große Eierfall

 

Der Auf- und Ausbau der sozialen Kompetenz wird an der Berufsschule Eisenstadt groß geschrieben. Deshalb stand der Nachmittag in der 2 BU/a am 5. Dezember 2017 ganz im Zeichen der Förderung dieser Schlüsselkompetenz. Die Schüler/innen bildeten Teams zu 6 Personen. Jedes Team hatte die Aufgabe ein rohes Ei mithilfe der vorgegebenen Materialien so zu verpacken, dass es einen Sturz aus dem 2. Stock übersteht. Viele Ideen galt es zu einem Plan zu bündeln und ein gemeinsames Ziel erfolgreich umzusetzen. Jede Gruppe war mit Begeisterung bei der Sache und zu guter Letzt fand die Erprobungsphase – der große Eierfall statt. Alle Flugobjekte meisterten die Reise mit Bravour und die Schüler/innen bewiesen dadurch hohe Teamkompetenz. Weitere Fotos...

 

Fort- und Weiterbildungsreihe für BerufsschullehrerInnen

 

Der November stand ganz im Zeichen der Fort- und Weiterbildung für viele BerufsschullehrerInnen im Burgenland.
Am Beginn der Fort- und Weiterbildungsreihe stand das LMS-Seminar, das die digitale Kompetenz der TeilnehmerInnen stärken sollte. In einem weiteren Seminar wurden unterschiedliche kooperative Methoden für den kompetenzorientierten Unterricht gelehrt. Zu guter Letzt fand noch ein Upgrade zur Personalverrechnung statt.

 

Stärkung der digitalen Kompetenz

 

Die Förderung der digitalen Kompetenz durch die Nutzung neuer Technologien ist unerlässlich. Die Plattform LMS.at (Lernen Mit System) stellt eine geeignete Plattform für Berufsschulen in unterschiedlichen Bereichen dar. Deshalb fand am 16. November 2017 an der Berufsschule Eisenstadt ein anwendungsorientiertes LMS-Seminar statt, an dem 13 LehrerInnen teilnahmen.

Im Mittelpunkt des Seminars standen die Nutzung der Bibliothek, die Anwendung „Besser Lernen“ und die Erstellung von Kompetenzbäumen.

Die Motivation der TeilnehmerInnen war sehr hoch. Sie migrierten Lernaufgaben in ihre Bibliothek, erstellten Kompetenzbäume und entwarfen schriftliche Leistungsüberprüfungen.

 

Kooperative Methoden im kompetenzorientierten Unterricht

 

Aktive Mitarbeit steigern? Zusammenarbeit und soziale Fähigkeiten fördern? Kooperatives Lernen und die damit verbundenen Lernformen bieten diese Möglichkeit.

Das Seminar „Kooperative Methoden im kompetenzorientieren Unterricht“ fand am 23. und 30. November 2017 an der Berufsschule Eisenstadt statt. Insgesamt nahmen 8 BerufsschullehrerInnen teil.

Im Mittelpunkt des Seminars standen kooperative Methoden, die die mentale Aktivierung aller SchülerInnen in allen Phasen des Unterrichts fördern bzw. unterstützen.

Die TeilnehmerInnen erprobten diese Methoden in der SchülerInnen-Rolle und sammelten dazu wichtige Erfahrungen im Umgang mit Methodentraining.

 

Upgrade Personalverrechnung

 

Laufend gibt es Neuerungen im Steuerrecht, neue Kollektivverträge und Steuer-sätze und vieles mehr. Vieles ändert sich im Lauf der Zeit und hat Auswirkungen auf die Berechnung der Löhne und Gehälter. Für die BerufsschullehrerInnen ist es daher wichtig, immer auf dem letzten Stand zu sein. Aus diesem Grund nahmen interessierte Kolleginnen und Kollegen der Fachgruppe 1 (Betriebswirtschaftlicher Unterricht) an diesem Seminar teil.

Die Schwerpunkte lagen auf den Änderungen im Steuerrecht, die für das Jahr 2017 beschlossen wurden. Anschließend wurde das Gehörte in praktischen Beispielen auch gleich umgesetzt und fleißig gerechnet.

Das Ergebnis war ein informativer Nachmittag unter KollegInnen mit viel Erfahrungsaustausch und Expertise.

 

 

 

Medien und EU einmal anders

 

Rundfunk zum Anfassen und die Europäische Union in Wien erleben. Die 2. Büroklasse durfte am Vormittag einen Eindruck über die Entstehung eines Hörspiels gewinnen und im Anschluss Live bei einer Radiosendung dabei sein. Am Nachmittag stand das Haus der EU am Programm. Viele Fragen rund um die EU - Was sind die 4 Freiheiten? - Was bringt uns die EU? - konnten geklärt werden. 

Gemeinsam Backen

 

Die Vorweihnachtszeit hat auch in der BS Eisenstadt begonnen. Wie jedes Jahr, besuchten Schülerinnen und Schüler des Sonderpädagogischen Zentrums in Eisenstadt die Bäckerinnen und Bäcker der Berufsschule.  Gemeinsam wurden wunderbare Weihnachtskekse hergestellt. Diese werden beim Basar des Sonderpädagogischen Zentrums verkauft. Dadurch konnte die soziale Kompetenz der Schülerinnen und Schüler gefördert werden. Fotos...

 

Projekt "Genuss ohne Grenzen" ErasmusPLUS

 

Im Rahmen des Erasmus+ Programmes besuchen derzeit Schülerinnen und Schüler aus Deutschland die BS Eisenstadt. In unterschiedlichen Betrieben sammeln sie Erfahrungen für ihren Beruf. Am Wochenende stand ein Besuch der benachbarten Stadt Sopron in Ungarn am Programm. Dabei konnten neue Eindrücke in einer ungarischen Konditorei gesammelt werden. Der Besuch der Altstadt, eine Museumstour und der Blick vom Feuerturm über die Stadt rundeten den Nachmittag ab.

 

Die Klassen des 2. Lehrganges

Klassensprecher- und VertreterInnen des 2. Lehrganges

Vorläufige Klasseneinteilung für das Schuljahr 2017/18

Lehrlings- und Lehrbetriebscoaching

 

Eine Lehre läuft nicht immer reibungslos und stellt Lehrling und Lehrbetrieb manchmal vor Probleme. Manche kann man selber lösen, manchmal braucht es Unterstützung von außen. Dann ist das Lehrlings- und Lehrbetriebscoaching da. Dieses unterstützt gratis bei allen Herausforderungen rund um die Lehrausbildung, sei es im Privatleben, im Ausbildungsalltag oder in der Berufsschule. Nähere Informationen unter:

 

https://www.lehre-statt-leere.at/

 

Berufsschule Eisenstadt
Gölbeszeile 10 - 12
7000 Eisenstadt
Tel:  +43 2682 633 03-22
Fax: +43 2682 633 03-30
E-Mail: office@bs-eisenstadt.at

Wochenspeiseplan

Termine 2017/18

Infos zu kompetenzorientiertem Unterricht
Infos zu kompetenzorientiertem Unterricht
Einzige GenderKompetenzSchule des Burgenlandes
Einzige GenderKompetenzSchule des Burgenlandes