Un´ espresso – per favore!

Nirgendwo sonst in Italien wird mehr Kaffee getrunken als in Triest. Und nirgendwo sonst sind die gerösteten Bohnen derart Kult. Das war Grund genug für die 1 RF/a und die 2 GF/a diese Stadt als Exkursionsziel auszuwählen um die italienische Gastronomie und Kultur vom 8. bis 10. Oktober 2015 hautnah zu erleben und zu genießen. Eine Tour durch die Kaffee-Metropole führte den burgenländischen Gastronomienachwuchs in das älteste Caffè der Stadt - das „Tommaseo“ - ein Lokal mit Wandspiegeln aus Belgien, Thonet-Stühlen und stuckverzierten Decken. Im Caffè Illy schlürften die Schülerinnen und Schüler ihren Kaffee, der nach wie vor mit den traditionellen Hebelmaschinen gepresst wird, in puristischem Ambiente aus künstlerisch gestalteten Tassen. In der Bar Unitá, schräg gegenüber dem Rathaus am Piazza dell’Unitá d’Italia, ergab sich für die Lehrlinge die Gelegenheit ihre Italienischkenntnisse unter Beweis zu stellen. Zu den gastronomischen Höhepunkten dieser Genussreise zählte vor allem das Abendessen – ein viergängiges Menü mit Weinbegleitung im Haubenrestaurant Gaudemus. Viele Sehenswürdigkeiten von Triest wie z.B. die Bronzestatue von James Joyce, der Canal Grande, das römische Amphitheater und das Castello di Miramar sind nur einige Highlights dieser besonderen Reise, die die Schülerinnen und Schüler besuchten und bestaunen konnten. Am Ende dieser Genusstage hieß es einstimmig – Arrivederci Triest! (08. - 10. Oktober 2015)


Berufsschule Eisenstadt
Gölbeszeile 10 - 12
7000 Eisenstadt
Tel:  +43 2682 633 03-22
Fax: +43 2682 633 03-30
E-Mail: office@bs-eisenstadt.at

Termine 2019/20

          Wochenspeiseplan

Infos zu kompetenzorientiertem Unterricht
Infos zu kompetenzorientiertem Unterricht
Einzige GenderKompetenzSchule des Burgenlandes
Einzige GenderKompetenzSchule des Burgenlandes

Bundessommerspiele Lehrer 2019

Klassenfotos von damals